hab’dich!

Mit einer *END-LASER*’schnellen auffassungsgabe gesegnet, lässt es sich leicht lustige spielchen treiben mit den lahm-arschigen livestreams vom kraftzwerk aus japanesien.

Wenn dann noch der dementsprechende Video-EDITOR zusätzlich die ausgeprägte „Affe“-nität zur absoluten selbstverherrlichung verinnerlicht hat, indem *ES* meint, sämtliche videoreports vom kraftzwerk mit seiner persönlichen sound-note (geiles wortspiel?) zu veredeln, dann, was dann(ja)? (sunshine?) (geiles wortspiel!)

dann fängt es meistens erstmal harmlos an….

…bis dann plötzlich wieder einmal die unangenehme wirklichkeit einzug hält:

und mir dadurch erst die ganze tragweite meiner eigener beobachtung bewusst wird:

so quasi nach dem motto „GEHTS NOCH?“

weil,
was soll das heissen?

Das der Kraftzwerk Fukushima Daiichi keinen einzigen verfickte Blitzableiter hat?

wo doch nur reaktor 1,2,4 bereits sogenannte „lustige“ Knallgasexplosionen hatten?

wobei mir schon alleine dieses schnuckelige wort „knallgasexplosion“ etwas zu „niedlich“ scharlieschien für die stattgefundenen kernschmelzen in reaktor 1,2 und 3.

wie jetzt 1,2,3?
ja, ist doch klar,
die reaktoren eins bis drei hatten ihre brennstäbe „geladen“ und jene welche führten mangels ausreichender kühlung in diesen jeweills zur besagten kernschmelze.

REAKTOR 4 wurde ja nur zur dritten Dimension einer Knallerbsenexplosion, weil dort zwei explosionen stattgefunden hatten, die tepco allerdings bis heuer ebenfalls nur als eine Knallerbsenvergaserexplosion wahrgenommen haben will.

so,
kurze frage an die knallgaserbsenvergaser, was denn eigentlich die sogenannten knallgasexplosionen (wenn es denn hier in fukushima überhaupt welche waren) in der regel (und auch sonst) auslöst?
ES benötigt lediglich einen einzigen funken.
so, und wer ist der gottvater eines funken?
rischtig, Mr Fläsch!

damit endet allerdings auch diese livestreamanalyse auch schon wieder, denn inwieweit die behauptung mit den scheinbaren nichtvorhandensein von blitzableitern nun letztendlich auch stebimmen mag, vermag ich von hieraus und von miraus nicht zweifelsfrei festzustellen.

Doch ganz anders verhält es sich bei folgenden beispiel.
Denn hier kann ich ganz klar auch das behaupten, was ich gesehen habe und in meinem video versucht hatte, meiner umwelt mitzuteilen.
leider blieb es nur bei dem versuch, denn weder die knapp tausend zuschauer auf meinem gelöschten kanal, noch die 56 zuschauer auf meinem neuen kanal vom folgenden video, waren aufgrund der mangelhaften angaben über das, was zu sehen ist, in der lage, das zu sehen, was zu sehen ist.
natürlich liegt der fehler bei mir und deshalb versuche ich es wenigstens mal hier, es zuerst zu erklären und dann zu zeigen.

okay,
es ist der livestream von der ursprünglichen, nördlich gelegenen kamera.
soweit ich es bemerkt hatte, gab es drei bis vier positions-veränderungen an der kamera selbst oder an dem mast, woran die kamera montiert ist.
meistens geschah die korrecktur des von der kamera gezeigten ausschnittes von hand, genauer gesagt durch den schlag einer hand gegen die kamera.
weil sich nämlich die bewegung der kamera immer nur in wenigen frames nachweisen lies.
an alle knallerbsen, der livestream von tepco sendete im tageslicht-modus 15 frames pro sekunde und nachts 5 frames pro sekunde.
wenn jetzt jemand die halterungs-schrauben von der kamera am kamera-mast zunächst gelöst hätte, um die kamera etwas am mast zu verschieben und so weiter, ja dann ja (sunshine), weil dann die bewegungen der kamera über etliche frames hinweg dokumentierbar gewesen wäre.
war aber nicht, wie das nächstes video wunderschön visuallisiert.

zuerst siehst du nur ein kleines rotes licht aufblinken mitten in der nacht.
um dir dabei zu helfen, verlangsame ich nach und nach die abspielgeschwindigkeit des von mir live aufgenommenen livestreams.
dann zoome ich das datum und die uhrzeit heran, weil die nämlich massgeblich an dem sich anschliessenden eigentlich Skandal beteiligt ist.
knallerbsenmemo: rotes licht am rechten bildschirmrand vom fukushima-livestream 2011-10-25 um 01:35 JST.
bis jetzt war es ja auch nichts neues, wenn hier und da mal ein buntes licht aufflackerte, doch nur elf stunden und zwanzig minuten später wurde die kamera etwas „geboxt“, um ein wenig weiter nach norden zu schauen.
zwar nicht besonders viel, aber jedoch viel-genug, um nämlich genau den elf stunden zuvor gesichteten bereich mit dem roten licht, aus dem erfassenden fokus der livestream-kamera, zu hauen.

um dieses zu beweisen, morphe ich ein bild kurz vor der kamerabewegung mit einem bild von nachts mit dem roten licht übereinander, und selbst knallgaserbsenvergaser könnten erkennen, dass die kameraposition von 01:34 JST und 11:40 JST 2011-11-25 die gleiche ist.
Nun morphe ich die ursprüngliche kameraposition mit der neuen kameraposition übereinander, wodurch du alleine zb anhand des verlaufes der röhren im bildvordergrund relativ einfach feststellen kannst, dass dies mir auch tatsächlich gelungen ist.

aber es ging mir ja nicht nur um den verschobenen, und deswegen nun nicht mehr sichtbaren bereich des livestreams, denn da war ja doch noch was nachts zuvor gewesen….?

„Ja, die knallerbse in der ersten reihe möchte antworten?“

„jo, da war doch noch so ein rotes licht.“

welches anfürsich betrachtet ja noch keine besondere sensation darstellt.
aber dafür hat tepco dann ganz alleine gesorgt, indem tepco ein paar stunden später die kamera um exact den bereich bewegte, in dem zuvor das rote licht aufflackerte.

so,
und hier ist dann das ganze video:

und genau dieser sekundenbruchteil ist es nämlich, auf den es hier ankommt!

weil guckst du:

http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=79979264&force_embed=1&server=vimeo.com&show_title=1&show_byline=1&show_portrait=1&color=00adef&fullscreen=1&autoplay=0&loop=0

fukushima airplane livestream november 2013 from nuckelchenblogde on Vimeo.

und sind hier die einzelne frames, und whut a luck, dat de nuck recorded this in hd, ich hatte also den tbs-stream im fullscreen am laufen und hatte ihn locker aus der hüfte mit bandicam recorded, ich alter lucky nuck !!!

 photo vlcsnap-2013-11-13-02h57m04s104_zps062c08d3.png

 photo vlcsnap-2013-11-13-02h57m14s105_zps40707d84.png

 photo vlcsnap-2013-11-13-02h57m33s105_zps8b6dacdf.png

 photo vlcsnap-2013-11-13-02h57m42s106_zpsec526245.png

und hier noch ein paar nuckel-editionen:

 photo vlcsnap-2013-11-13-02h57m33s10556_zps1bb3258d.jpg

 photo vlcsnap-2013-11-13-02h57m42s10666_zps631d7777.jpg

wir haben lang und breit im webcam-headquater darüber spekuliert, was für ein flieger das gewesen sein könnte, doch leider blieb es nur bei spekulationen.

hardcore-nuckelchen-fans wissen natürlich um die skywatching leidenschaft ihres gurrus bescheid, doch auch mir gelang leider keine genauere identifickfickfickation des aeroplanes.

aber zumindest mal drüber srechen wollte ich mit dir.
danke für deine aufmerksamkeit.

Advertisements

Über nuckelchen

baujahr 1971 rheinländer
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s