bakerman is breaking bad

photoshopcontest x-mas-winner 20’11:

mr breaking santa

unglaubliche wandlung von malcoms daddy bis hin zum grössten speed-koch der weststaaten:

beste serie bisher in diesem jahrtausend für mich persönlich.
breaking bad

vorallem wegen der vielen persönlichen parallenen spricht mich die serie so an.
ich meine,
wer kennt das denn nicht von sich selber,
keine hose mehr auf tasche aber ne 44er in de rechten und ne gasmaske in der linken und völligs losgelöst :>>

Advertisements

Über nuckelchen

baujahr 1971 rheinländer
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu bakerman is breaking bad

  1. Earthling schreibt:

    Übelste Volksverdummung diese Serie, ohne Wenn und Aber!!!
    FREITAG, 14. OKTOBER 2011
    http://skywatchbretten.blogspot.com/2011/10/krebserkrankung-la-hollywood-oder.html

    Diese Serie ist von der Pharmalobby gesponsert:
    – Chemo ist toll
    – Speed ist toll
    – Chemtrailhimmel ist auch toll

    Ich habe selten eine Serie/Film gesehen in der unverschämter der Chemtrailhimmel, den verseuchten Speedköpfen als normal verkauft wurde…
    Speed ist gut, weil Geld verdienen auf unmoralische Art ist auch gut…Ein Serie die das unmoralische Geldverdienen der amerikanisch/jüdischen Kultur als gut darstellt.
    Bei Krebs hilf nur die Chemo, dein Arzt hat immer Recht. Dein Lebensstil und Essverhalten haben selbstverständlich nichts mit dem Krebs zu tun(siehe mein Blogeintrag).
    Manipulation à la Hollywood…

    Dümmste Serie ever würde ich sagen…
    Hollywood hat schon seit Jahrzehnten keine Schauspieler mehr, nur noch Charaktere die wie Marionetten für die Story agieren…

    Ich hoffe nur du ziehst dir diese Drecksdroge nicht in deinen Schädel, wenn du schon unkritisch Werbung für den Hollywood-Chemie-Müll machst…

    Nix für ungut…
    LG und komm gut und chemiefrei ins neue Jahr.

    Hanf – diskriminierte Wunderpflanze der Natur (Mathias Bröckers)

    Marihuana gegen Krebs

    Cannabis gegen Schmerzen

    😉

  2. nuckelchen schreibt:

    ups,
    so kritisch hatte ich das garnicht gesehen.
    weil für mich sind die langen blenden mit den himmelsaufnahmen eher eine ungeschnittene präsentation des zustandes des selbigen.
    auch ein „toll“ oder „super sauberer himmel“ habe ich dabei nicht gehört oder gefühlt.
    das krebs eine rolle spielt ist leider eine realität heute, besonders in amerika.
    das die chemo nicht angeschlagen hat, ihn der artz mit den röntgenbildern am verarschen ist, erschliesst sich natürlich auch nur jemanden, der sich die ganzen staffeln angeschaut hat.

    natürlich ist das trash-tv vom feinsten.
    doch genau das erwartet man ja auch von einer amei serie.
    das speed nicht toll ist,
    wird ja zudem durch schauspieler darghestellt, die wirklich so geschminkt sind, wie die „speed-user“ bilder vom fbi, die zur abschreckung an schulen dort verteilt werden.

    trotzdem danke für die aufrichtige anteilnahme, aber sei unbesorgt, ich, bzw meine rita und ich, schauen sie nur zur entspannung an und haben eine heiden schadensfreude über dieses überzogene spiegelbild des americanischen way of live.

    wir beide sind allerdings auch etwas abgehärteter als der allgemeine durchschnitt.

    ich zb hatte mich vor zwanzig jahren intensivst mit dem theoretischen wissen über syntheticas und designer drogen beschäftigt und auch feststellen müssen,
    wie unbrauch die meisten medizinischen auswertungen von ärtzen usw waren.

    ich bin dann bei terence mckenna hängen geblieben, da sowohl seine ausführungen als auch sein spezialgebiet, das der tryptamine, meinem persönlichen forschungsfeld zu 100% entsprach.
    leider musste ich meine grossflächigen feldversuche einstellen, da ich die glorreiche tat vollbracht hatte, dass die tryptamine von einem nicht verkehrsfähigen arzneimittel zu einem btm hochgestuft wurden.
    was wiederum die herstellung verillegetalisierte und somit beendete.
    zumindest für mich, da ich ja nun ein paar jahre lang die besondere aufmerksamkeit der behörden besass und ich zudem nur in einem halb-legalen bereich forschen wollte und nicht als walter white in einem holländischem speed und pillenlabor enden wollte.
    zum glück wachsen ja die potentesten natürlich vorkommende tryptamine hier auf heimischen kuhwiesen, warum also die kirche aus dem dorf holen, wenn das einfache doch so nah ist.
    naja, wie gesagt, die jungen + wilden jahre eben, und alles im namen der forschung, hehe ( in clubs und raves, ja ne ist klar..))
    ansonsten ist eh alles in hanf hier.

    ich war auch schon am suchen nach japanischen hanflern, um zu erfahren, wie die jetzt mit der situation umgehen, bzw ja enorme ernteausfälle haben und obs denn da auch schon medizinisch verwendet wird, ob da nur freizeitkiffer gibt,ob da ist wie zb bei den persern, die erst mit 30-40 anfangen zu kiffen,wer mehr kifft, jung oder alt.
    ob mehr bang getrunken wird als bong geraucht wird.
    usw
    also alles was man so wissen will über ein land, in dem kiff als kultur und nutzpflanze seit hunderten von jahren ein bestandteil ist.

    war aber nicht viel rauszukriegen

    mir kommt nämlich halb asien eher so vor, als wären sie die grössten speedfreaks der welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s