denn runter kommen sie immer

alte fliegerweisheit aus alten schwarz-weiss zeiten….

die trifft aber auch auf den erfolglosen flug einer drohne von heute morgen zu:

T-HAWK SCHMIERT ÜBER FUKUSHIMA-DAIICHI AB_24.june 2011

im beigefügten klappentext habe ich noch folgende kleinigkeit über drohnen und ihre accus hinzugefügt:

nach nun einigen tagen mit sehr starken beben direkt unter fukushima wurde heute morgen eine ferngesteuerte drohne, modell t-hawk, übers gelände geschickt.
doch nach nur dreissig minuten musste diese mit
SELBST-NACHLADENEN-HOCHLEISTUNGS-ACCUS
aus dem bereich
MILITÄR-TECHNIK
einen stop auf dem dach von reaktor nr 2 einlegen.
damit dürfte sich die frage nach der austretenen strahlung wohl ausreichend geklärt haben.
denn die drohne wird bestimmt nicht ungeschützt losgeflogen sein.

Advertisements

Über nuckelchen

baujahr 1971 rheinländer
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s