sundog

jaja,ei weiss, ursprünglich nannte ich es im jugendlichen frohsinn noch regenbogenkotze usw, doch ihr wisst ja, gebrannter hund scheut feuer und haste nicht gesehn…

dies ist auch nur voresrt ein platzhalter for link to the video link, bevor mich wieder der linkholder und abkassierer für den traffic darüber übern tisch zieht.

boahreyjhilfe, das klingt aber schwer nachbesserungswürdig, herr platzhalter

okai-ja, ich will im anschluss vom video noch versuchen, es zu erklären…

ja also, soweit ich mich nco reminden kann, war es ein donnerstag, im letzten drittel des märz monats diesen jahres.

ich war schon die nacht vorher bis rauf aufm berg gedackelt, um mir eine ungestörte sicht auf dem mond vorm sternenhimmel zu schiessen, die mir allerdings nur mittelmässig gelang.
zusehr und viel zu dolle war nämlich der mond die sonnenstrahlen am reflexen….
trotzdem hatte ich dann gegen sechs uhr morgens meine speicherkarte mit zwo gigöbait full gemacht und eierte wieder downhillmässig die zwohundert möters bis zur heimschlafstelle.

und obwohl ich es mir bisher aus styleinggründen selber verwehrt habe,
(mir links und rechts vom monitor zwei rückfahraussenspiegel anzubringen),
erwischte ich die aerosolige pfuscherei am himmelsrund.
um sieben bis um achte.

da ich allerdingse erstemale die moonvideos und bilderchen am vernuckeln war, dauerte es bis in den spääääten nöchmittag,

bis ich zur bearbeitung der morgendlichen stunde, gefilmt vom klofensterchen, kam., verstrich somit einiges an zeit.
und wie du dir ja vorstellen kannst, ist selbst mein gehirn irgendwann nicht mehr in der lage, dem allem noch folgen zu können, geschweige dem, es visuell nachzuvollziehen…

so dauerte es auch mehrere edits des videos, bis ich beim zufälligen und halbherzigen „gegenschaun“ meines videos bemerken musste—mal wieder ufo-alarm..na supie

nachdem ich dann halt aufgerund der dringlichkeit der situation die ufo-sequenz heraus extra-hiert hatte und in einem netten video neu dargestellt…..tja,da kam mir gegen vier der wunsch im sinn:
holste dir ein kleinen brandwein für die geschundene seele unten im laden und dann machste fein schicht im schacht….tja, was soll ich sagen, sundog hier und sundog da….also nix wie wieder rauf aufm berg, tripod geangelt plus fernglas samt halterung und ab dafür.

heidewitzka, ich konnte zwischen sundog rechts und sundog links auswählen.
und hatte bestimmt fast 20 minuten zeit dafür.

von solchen evants hatte ich bisher nur gehört und sie mnoch nie selber erlebt.

tja,(sagte ich schon „tja“?), als ich dann mit kamera,dreibeinstativ,opas fernglas usw übern berg stiefelte, tja, was kam da ?
genau,
red shiny heart über meinem haus.
damn,
da macht doch glatt meiner rita während ich skywatchen bin, komplimente….oder wie muss ich das deuten?

keine bange,
videoalisierungen darüber waren schonmal hier und dürften deswegen nicht unbekannt sein.
bzw
werden sie bald nachgereicht

hui-jui-juchu

(

Advertisements

Über nuckelchen

baujahr 1971 rheinländer
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s