busted grows

ich kenn mich ja damit nicht so gut aus,
aber das hier war zumindest der bisherige jahresrecord in nrw.

was die anzahl an pflanzen betrifft.

besonders ägerlich bei der anlage aus bergheim ist,
dass es wohl kurz vor der ernte war.

'Zwischenablage04' von nuckelchen

'Zwischenablage05' von nuckelchen

'Zwischenablage06' von nuckelchen

'Zwischenablage02' von nuckelchen

'Zwischenablage07' von nuckelchen

auch wenns 1.800 pflanzen waren,
ist das alles kein vergleich zu dem nächsten fall:

'Zwischenablage08' von nuckelchen

ich war zwar noch nie in meinem leben in einem solchen grow-room live gewesen,
aber ich finde allein schon die form der buds (sagt man wohl zu den blütenspitzen)
und die regelmässigkeit von allen pflanzen zusammen unglaublich.

'9' von nuckelchen

'6' von nuckelchen

eigentlich ja schade drum….

achja,
beide anlagen sind nur wg verzinkerei aufgeflogen.

nicht das jemand noch den fälschlichen eindruck gewinnt,
dass wären fahndungserfolge.

nickes is,
die cops durften nur abtransportieren.

pflanzen und züchter natürlich…>:-(

Advertisements

Über nuckelchen

baujahr 1971 rheinländer
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu busted grows

  1. gelschter User schreibt:

    So ein Amateur,
    das verkauft man nicht, das raucht man selber.
    Wenn der verkauft und sich wieder was holt zahlt er doch drauf. löl

  2. nuckelchen schreibt:

    krass,
    dabei steht oben im text noch nicht einmal das wort *VERKAUFEN*…:b

  3. gelschter User schreibt:

    Also in bayrischen Gefilden bedeutet das ich sach jetz mal „verchecken“ oder „verticken“,
    war mein Fehler das gleich zu deuten.
    Die Wände sind mit Folie und nicht mit Zink behaftet,
    leider gibts auch keine Quellenangabe,
    was eh Wurst ist weil in solchen Fällen eh meist über die Ermittlungen geschwiegen wird, jedenfalls öffentlich.
    Nun stellt sich mir die Frage, woher du das weisst oder warum du das hineinfliessen lässt.
    Also n Kuhmann bisde schon mal nicht, das kann ich zu 99,9% sagen, ..mom, ach da haben wir es ja,
    lieg ich richtig in der Annahme dass du dich in der Vergangenheit mit diesem Thema beschäftigtest und du genau weisst dass solche,
    ich sag jetzt mal so „Agrarökonomen“
    in der Regel wegen hinterfotzigen Neidhammeln hochgenommen werden die ihren Mund nicht halten können.
    Ich hab da schon genug erlebt, manchmal auch selbst, doch man bekommt mit der Zeit das „Näschen“ wenns brenzlig wird.
    Und da kommen wir gleich zum nächsten, weil ich kanns ja sagen da bereits dafür bestraft, hehehe
    Ja ich habe vor zig Äonen angebaut, und das nicht nur für mich, nein ich habs sogar „verscheuert“
    Die Kultur war gerade mal so gross wie es der Arbeitsaufwand zuliess, also keine 10 qm.
    Hört sich gut an, nur sprang dabei so gut wie nichts heraus, allenfalls der Eigenbedarf für ca 3 Monate und +-0 „Baukosten“..
    Nun kannst du dir ausrechnen dass bei oben genannten Zimmerchen keine Lampe unter 350 Watt hat, die Stromrechnung dann auch.
    Die ganz oben abgebildeten Reflektoren dürften mit 400 W ausgestattet sein, die vom Fang 2 mit 1000 W, sieht man am Abstand und der Reflektorwölbung und naja, die vom Ersten sehen ja nicht so pralle aus, da hatte ich schon schönere mitten im Maisfeld stehen, die hatten zu wenig Watt.
    Diese Öfen müssen durchschnittlich 15 Stunden am Tag brennen und das 5 Monate bis zur Ernte.
    Gratis kannst du den Strom nur in einem Industriegebiet ziehen, bei der Wäscherei nebenan, oder wie damals einer mit einem Keller unterm Supermarkt, der hatte von letzterem unbemerkt Strom gezapft.
    Summa sumarum bleibt da nicht viel, und die Anzahl der Anlagen ist zu gering.
    Wenn ich ab und an meine alten Spetzl treffe bin ich erschrocken welch miserabele Qualität das momentane Rauchmaterial aufweist.
    Manche Streckmittel können gar nicht identifiziert werden, viele sehr schwer.
    Der Markt ist überschwemmt mit Blei- Zucker- oder Brixweed.
    Schon mal gesehen ? Brix ? Is ne feine Sache gell, was für Stümper im Kleingarten und Pharmazeutikindustrien die heimlich in ihren „Anlagen“ tödliche Hilfsmittelchen für ihren Komerz verbreiten.
    Der Wixer kauft sich sowas z.B. hier http://igreenplanetstore.com/index.php?main_page=product_info&products_id=149
    Hat alles was du brauchst, Zucker, Polymere (flüssig oder so) und diverse Hormone.. bin mal gespannt wann dem ersten die Duddal unter der Brustbehaasrung wachsen.
    Die Frage ist nur,
    sollte man,
    angenommen man würde,
    was ja nicht illegal ist,
    vorausgesetzt man würde es „ausschliesslich“ konsumieren,
    sprich ein anderer hält dir die Tüte an den Mund,
    und du kannst halt nix anderes, so wehrlos wie du bist in den Dimensionen des Passivrauchs,
    als hilflos einzuatmen, was ja gnädigerweise von der Obrigkeit mit einem zugedrückten Auge missachtet wird,
    also, die Frage..öhmm wo issn der oder die Gebundheitsministerin, die müssd das doch wissen.
    Also Herschaft nomoi,
    die Fragäh..also Piece oder Weed ?
    Was soll ich rauchen,.. ich mein im Sinne der Krankenkasse, weil die müssen ja weniger dahn für meine Grankheiten tun müssen.. undso..!
    Ned nur wie die Pharmazhäutig,
    obwohl, moment die hängendoch eh alle zusammänähi.
    Also wenn ich hier schon als Imunabwehrgeschädigter mit diesem Wetter Morgellon bekomme möcht ich ned wissen wieviel Kohle die mit so machen Antibios und Asthmas- Nasensprays bei Geniessenden verdienen.
    Ja genau Morgellon, ham viele aber die wenigsten wissen es.. das wär n Tread wert aber ich..
    mom, wasn hier los..
    http://nuckelchen.blog.de/2010/08/03/skywatch-mal-9097462/

  4. nuckelchen schreibt:

    hm,
    steht auch kein verticken oder so im text.

    verzinken sagt man hier in der rheinländländerischen drogenzähne,
    wenn einer einen anderen verpetzen tut.

    und wg dem beitrag guckst du unten rechts,
    da werden sie geholfen….

    hab ihn nur katalogisiert,
    quasi…

    greetz

  5. gelschter User schreibt:

    Ahh, ok,
    etwas verspätet aber immerhin.
    Hier fehlt ja noch was.
    Also dein angesprochener gleichmässiger Wuchs liegt hier eindetig an der Stecklingsvermehrung.
    Dazu wird eine Pflanze mit dem gewünschten Wuchs grossgezogen, von der dann kleine Triebe bewurzelt werden, die dann später zur Erntepflanze werden.
    So hat jede Pflaze die selbe Genetik, sie wachsen absolut identisch.
    Diese Art der Vermehrung ist äusserst heikel und setzt Profikenntnisse voraus.
    Kleine Lutscher wie wir kriegen sowas ned gebacken…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s