Ist Island nun das 17. Bundesland?

hsshshgfjrf
Patch zum „Schutz des isländischen Luftraumes“

Ja sicher,
und die hauptstadt soll dann wohl der Eyjafjallajökull sein ? :))

meine güte,
was habe ich schlecht geträumt letzte nacht….XX(

Phantoms im Anflug auf Keflavík
Phantoms im Anflug auf Keflavík

wie?
nicht geträumt?
was ist los? 88|

Luftwaffe übernimmt erstmalig Schutz des isländischen Luftraumes

Keflavík, Island, 02.06.2010.
Vom 1. bis zum 25. Juni 2010 übernimmt die Luftwaffe erstmalig auch den Schutz des isländischen Luftraumes. Deutschland hat diese Aufgabe im Rahmen der integrierten NATO- Luftverteidigung (NATINADS) übernommen. Nach der Mission „Air Policing Baltikum“ in den Jahren 2005, 2008 und 2009 leistet die Luftwaffe damit einen weiteren wichtigen Beitrag zur Bündnissolidarität.

Phantoms und Eurofighter zusammen im Einsatz


Deutschland übernimmt Verantwortung

Island besitzt keine eigenen Streitkräfte. Nach dem Abzug der amerikanischen Luftstreitkräfte im Jahr 2006 stellen die NATO-Bündnispartner gemeinsam den Schutz des isländischen Luftraums sicher. Diese Aufgabe übernehmen sechs F-4F Phantom aus dem Jagdgeschwader 71 “Richthofen“ aus Wittmund in Niedersachsen. Natürlich sind damit auch die Techniker der Wartung und Instandsetzung, Meteorologen für die Wetterberatung, ein Fliegerarzt und viele weitere helfende Hände des Geschwaders vor Ort. Desweiteren entsendet der Einsatzführungsdienst Jägerleitoffiziere. Island verfügt zwar über ein Control and Reporting Center (CRC) und erstellt permanent ein Luftlagebild für das Land, doch um die Phantoms in der Luft zu führen, ist zusätzliches Personal aus Deutschland notwendig.

Die Philosophie des Einsatzes

Als Operationsbasis dient der Flugplatz Keflavík im Südwesten Islands. Er ist zugleich auch der internationale Flughafen von Island und liegt etwa 45 Kilometer von der Hauptstadt Reykjavík entfernt. Bis zum 30. September 2006 unterhielten die USA hier einen eigenen Stützpunkt und hatten die Sicherung des isländischen Luftraumes übernommen. Seit 2006 unterstützen die Anrainerstaaten des Nordatlaniks Island beim Schutz seines Luftraumes im gegenseitigen Wechsel. Im Gegensatz zum Air Policing im Baltikum sind in Island aber nicht durchgehend Kampfflugzeuge stationiert. Vielmehr senden Island und die NATO durch eine temporäre, aber regelmäßige militärische Präsenz von Luftstreitkräften im Nordatlantik ein Signal der Sicherheit und demonstrieren ihre Reaktionsmöglichkeit bei potentiellen Luftraumverletzungen.

Mit der Unterstützung Islands beim Schutz seines Luftraumes setzt Deutschland ein deutliches Zeichen der Bündnissolidarität. Denn eine Kernaufgabe der NATO und ihrer Mitgliedstaaten ist die integrierte Luftverteidigung (NATINADS), also die gemeinsame Sicherung der Souveränität im gesamten Luftraum der NATO – und dies bereits im Frieden. Sie ist dabei strikt defensiv und gegen keine Bedrohung im Speziellen ausgerichtet.

Führungsrolle für Deutsche Luftwaffe

Bereits in den Jahren 2005, 2008 und 2009 hat die Luftwaffe einen wichtigen Beitrag zum Schutz des NATO-Luftraumes geleistet. Als Führungsnation übernahm sie das „Air Policing Baltikum“, so dass bereits 2009 die ersten Eurofighter als Alarmrotte über dem Baltikum Patrouille fliegen konnten. Das moderne Waffensystem hatte damit seinen ersten Einsatz außerhalb Deutschlands und gleichzeitig den ersten NATO-Einsatz einer Partnernation außerhalb der Landesgrenzen erfolgreich gemeistert. Auch im ersten Quartal 2011 werden die Jagdgeschwader wieder den baltischen Luftraum sichern, mit voranschreitender Einführung dann auch immer häufiger mit dem Eurofighter.

Nun konzentriert sich das bis zu 140 Soldaten umfassende Kontingent der Luftwaffe aber zunächst auf den Auftrag in Island.

naja,
wenigstens hat mir das sandmännchen auch endlich mir mein ganz persönliches nuckel-bundeswehr-patch unters kopfkissen gelegt
:

suenklermedia

immerhin..!;D

aber ….“air policing“,
loel,
so goilste wort-konsträktschens känn mäike onlie da schermans.
exspeziaLLITIE DA DUDES FROM DA SCHERMÄNS NATINADS.:))

vorallen dingen würde ich auch den schutz des isländischen luftraumes übernehmen…
(da kann doch eh keiner hinfliegen wg der asche..)
und dann sogar noch sich gerade dafür machen müssen,
wenns dem Eyjafjallajökull mal wieder am selbigen jucken sollte?

never-ever

dann doch lieber der kaizer von china sein…

aber fättes gerät haben die herren vom „stellungsabbauamt“ dort aufgefahren,
um ein wirtschaftlich pleite gegangenes land mit pleite machenden asche-auswerf-ding-da zu beschützen,
mein lieber man.

aber wogegen eigentlich?

das ist doch jetzt nicht letztendlich doch so gewesen,
dass die aktivitäten im vulkan künstlich ausgelöst worden sind,
und evtl deshalb für den zeitraum des nato manövers „elite 2010“ der vulkan bewacht werden muss?
weil sonst der herr taliban dort ne bombe reinschmeissen könnte,
das manöver im arsch wäre und
deshalb der iran nicht klargemacht werden kann?

kann mich mal bitte eben jemand ganz schnell ganz feste kneiffen ?
damit ich endlich aufwache…

nachgedacht und nachgetragen :
da gabs doch mal so eine bestimmte begebenheit mit einem deutschen tornado flugzeug,einem bunderwehr piloten und einer seilbahngondel….

sollte da die nato etwa den bock zum gärtner gemacht haben ?

0608564906085650
HBOTTXNX_Pxgen_r_700xA

ich rate dringend zum „jägermeister“ tarn-look,
damit die unbeteiligten menschen früh genug in deckung gehen können,
wenn sie die tornados am himmel auftauchen sehen…

800px-Tornado_mit_Sonderbemalung

auch sollte man nochmal über die zweckmässigkeit der nachträglich eingebauten extras im cockpit nachdenken.
nicht alles,
was geht,
muss auch sein…;D

rear_cockpit_tornado

Advertisements

Über nuckelchen

baujahr 1971 rheinländer
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s