oh-oh

jaja,
jetzt *WENN* man es weiss,
dann ist es ja auch einfach,
in dem bild was schmutziges zu sehen…

jaaneeissklaa

und hier siehste dann bestimmt auch nichts versautes oder ?

Advertisements

Über nuckelchen

baujahr 1971 rheinländer
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu oh-oh

  1. Conan schreibt:

    Interessant auch die Symbole im ersten Bild.

    Im Satanismus wird ja das umgedrehte Kreuz verwendet. Ganz oben in der Spitze des Fensters ist ein umgedrehter Engel! Was das wohl zu bedeuten hat?

    Dann finde ich kein einziges christliches Kreuz, dafür aber die „normalen“ Kreuze die z.B. im Voodoozauber eine Bedeutung haben. Bei denen ist der Schnittpunkt genau in der Mitte, was die Schnittstelle zwischen Diesseits und Jenseits bedeuten soll. Den Schittpunkt gilt es da zu erreichen um mit seinen Ahnen in Kontakt zu treten.

    Im Christentum wurde der Schnittpunkt höher gesetzt, wohl weil es praktischer war beim Kreuzigen. Man spart so Holz und Arbeit. Man spart sich auch die Leiter, ein Hocker reicht.

  2. Conan schreibt:

    Der höhere Schnittpunkt hat aber auch praktische Vorteile die Jesus kennenlernen durfte. Der Schwerpunkt des Kreuzes liegt beim Tragen auf den Schulterblättern, was den letzten Gang des Messiah dann doch erleichterte.

  3. nuckelchen schreibt:

    yope,
    da wird der sich aber echt drüber gefreut haben,
    der herr jesse from nazarät.

    aber unter uns (back to the roots movern und klosterschülerinen)
    den öff-öffs und nuck-nucks,
    war zu der zeit denn nicht eher das „pfählen“ en vougè gewesen,
    mon cherie?

    scheisse,
    das ist mir jetzt nur so rausgerutsch.
    natürlich meinte ich *SKLAVE*

    und
    *WER HAT DIR DENN ÜBERHAUPT ERLAUBT ZU REDEN?*

    und..:
    *UND WIESO BIST DU NICHT IN DEINEM KÄFIG?*

    …ich glaub es geht jetzt los hier….

    aber scherz mal weggestellt,
    papa bastelt dir im augenblick ein eigenes malbuch…
    bin auch gleich soweit..

    • Conan schreibt:

      Hab eigentlich keine Zeit, aber wenn es mal steht…

      Übrigens wieder so ein „Zufall“
      Gestern abend bastelte ich so um 24 Uhr auch an nem lustigen Kirchenfoto!

      Analyse des zweiten Bildes aus religiöser Perspektive
      Obwohl die beiden Männer das Phallussymbol gekonnt zwischen ihren Jacken verstecken, treten sie damit verdächtig selbstbewußt auf. Das läßt darauf schließen dass der Fotograf mit den beiden unter einer Decke steckt.

      Desweiteren ist festzustellen das diese Zeremonie an einem schwer unzugänglichen Ort stattfand. In einem tiefen Tal, fern von Beobachtern. Dies führt unweigerlich zur Vermutung, dass hier homoerotische Treffen – fern der Zivilisation – im Geheimen abgehalten werden.

      Dieser Gedanke führt uns nun weiter zur Kirche und läßt uns die beiden Herren aus einer anderen Sicht betrachten.
      Der ältere Mann links gibt sich als bärtiger Vater und greift um die Schulter des Jüngeren und zieht dessen Oberkörper schon leicht zu sich. Deutlich ist zu sehen wie der Oberkörper des Jüngeren sich nach unten neigt.

      Und somit wären wir wieder beim ersten Bild mit der christlichen Oralkunst.

      Ob es sich um Mixas oder Wixas handelt ist nicht gesichert, doch kommt der Verdacht auf es handelt sich um einen Pfarrer mit Liebesschüler. Der mutmaßliche Liebesschüler ist aufgrund der homerotischen Situation doch offensichtlich etwas verunsichert und verwirrt…

  4. nuckelchen schreibt:

    ist für lau,
    aber um so sachen wie bilder in nen eigenen ordner zu laden,
    um sie zb im blog bloggen zu können,
    dafür musste dich anmelden.
    zum schreiben eigentlich nicht.
    aber,
    da ja dort komplett haus der offenen tür ist,
    schick mir lieber ne kopie vom text auf mein gurrigurri email konto,
    dann haben wir es safe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s